Willkommen auf der Website der Gemeinde Maienfeld



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Absolutes Feuer- und Feuerwerksverbot

Das kantonale Amt für Wald und Naturgefahren hat aufgrund der anhaltenden Trockenheit ein absolutes Feuerverbot für den Kanton Graubünden erlassen. Das Ausbleiben ergiebiger Niederschläge und die Hitze während des ganzen Monats Juli haben die Waldbörden und das Unterholz stark austrocknen lassen. Feuer können bei diesen Bedingungen leicht ausser Kontrolle geraten und sich sehr schnell ausbreiten.

 

Gemäss Art. 11 Brandschutzgesetz kann die Gemeinde auf ihrem Gemeindegebiet bei ausserordentlicher Trockenheit oder Wasserknappheit alle Tätigkeiten verbieten, welche die Feuergefahr wesentlich erhöhen.

 

Aus diesem Grund ist jegliches Entfachen von Feuer inkl. Höhenfeuer sowie das Abbrennen von Feuerwerk – auch am Nationalfeiertag - auf dem gesamten Gemeindegebiet bis auf weiteres strengstens verboten. Raucherwaren und Feuerzeuge dürfen nicht weggeworfen werden. Sämtliche Grillstellen dürfen nicht benutzt werden.

 

Eine Aufhebung des Verbotes ist nicht absehbar. Der Stadtrat erteilt aufgrund dieser Situation keine Ausnahmebewilligungen. Für einen Widerruf des Feuer- und Feuerwerksverbots ist eine intensive Regenperiode von mehreren Tagen nötig. Kurze Regenschauer und Gewitter vermögen diese Situation nicht zu entschärfen.

 

Widerhandlungen gegen das Feuer- und Feuerwerksverbot werden mit Strafanzeige und Busse geahndet.

 

Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für diese aussergewöhnlichen Massnahmen sowie dringend um Einhaltung derselben.

 

Allen wünschen wir einen schönen Nationalfeiertag.

 

 

Maienfeld, 24.07.2018                                                                                            Der Stadtrat



Datum der Neuigkeit 20. Juli 2018

Druck VersionPDF