Willkommen auf der Website der Gemeinde Maienfeld



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Herzlich willkommen in Maienfeld


Es freut uns, dass Sie uns im Internet gefunden haben und uns auf diesem Weg einen Besuch abstatten. Es ist unser Bestreben, in unserer Homepage viel Interessantes und Wissenswertes aus unserem Städtchen vermitteln zu können. Mit wichtigen Informationen aus dem Rathaus sowie aktuellen Beiträgen möchten wir Sie immer auf dem Laufenden halten. Zudem bietet Ihnen der Online-Schalter die Möglichkeit, verschiedene Geschäfte bequem und jederzeit via Internet erledigen zu können.

Wir haben das grosse Glück, in einem reizvollen Städtchen in einer sehr schönen Gegend zu wohnen, und wir möchten, dass auch Sie sich hier wohl fühlen. Der Stadtrat ist bemüht, das Bewusstsein der Zusammengehörigkeit und die Kommunikation zu fördern. Ein Weg dazu kann die Zugehörigkeit zu einem unserer zahlreichen Vereine sein.

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner, Besucherinnen und Besucher, wir möchten Sie dazu ermuntern, aktiv an unserem Dorfleben teilzunehmen. Mit Ihrem Engagement in Vereinen, in Institutionen oder in der Politik können auch Sie einen wertvollen Beitrag leisten und sich an der Gestaltung und Weiterentwicklung unseres attraktiven Städtchens beteiligen.
  • Die Stadt an der historischen Heerstrasse
  • Die grosse schöne Landschaft am Fusse des Falknis
  • Land der Reben seit über 2000 Jahren
  • Land des Pferdes gestern und heute
  • Heidiland seit mehr als 100 Jahren dank der weltbekannten Kindergeschichte von Johanna Spyri
  • Hauptort der Bündner Herrschaft  

Flugansicht

Grusswort des Präsidenten



Maienfeld heute

Im historischen Städtchen leben heute rund 3'000 Einwohnerinnen und Einwohner, wovon gut 20% Bürgerinnen und Bürger sind.

Die Haupterwerbszweige sind der Weinbau, die Landwirtschaft, kleinere und mittlere Gewerbebetriebe, einige Industriebetriebe sowie auch der Tourismus. Maienfeld ist aber auch Wohnort für viele Leute, die ihrer Arbeit ausserhalb des Städtchens nachgehen.

Den relativ hohen Bekanntheitsgrad verdankt Maienfeld dem Blauburgunder Beerliwein und heute auch den verschiedenen Spezialitäten, dem Pferd, durch die internationalen Pferderennen im Oktober sowie natürlich dem Heidi, der weltbekannten Kindergeschichte von Johanna Spyri.

Das gesamte Territorium umfasst zirka 3300 ha, wovon 1/3 Wald ist, der sich praktisch vollumfänglich im Eigentum der Stadt befindet. Unsere Kuhalpen grenzen an Liechtenstein und Österreich und werden mit zirka 200 Kühen bestossen. In der Alp Stürfis wird die Milch zentral zu Butter und Käse verarbeitet.

Praktisch die ganze Rheinebene zwischen Bad Ragaz und Landquart ist wertvolles Landwirtschaftsland, das im Eigentum der Bürgergemeinde ist und den einheimischen Landwirten verpachtet wird.

Das kulturelle Leben in Maienfeld wird getragen und geprägt von rund 50 aktiven Ortsvereinen.

Maienfeld ist Schulort für die Oberstufenschüler aus Fläsch, Jenins und Maienfeld und Sitz des Bildungszentrums für Wald.

Im Weiteren findet man in Maienfeld:
  • Schlösser (Brandis, Salenegg)
  • verschiedene Herrschaftshäuser (z.B. von Sprecher, von Salis, Marschallhaus etc.)
  • die Mövenpick Raststätte Heidiland an der A13
  • den Waffenplatz St. Luzisteig
  • das Heididorf mit dem Original Heidihaus und Heidiweg
  • den Heidibrunnen 
  • die Schul- und Gemeindebibliothek
  • die Amanduskirche und das Steigkirchli auf St. Luzisteig
  • sowie viele andere Sehenswürdigkeiten und besuchenswerte Lokale.
Maienfeld ist jederzeit eine Reise wert, bei uns sind Sie immer willkommen.

Übrigens: In Maienfeld kann man nicht nur schön wohnen, sondern man kann sich auch sehr wohl fühlen.

Stadtpräsident Heinz Dürler

 


Druck VersionPDF