Kopfzeile

Inhalt

Entsorgungsstelle

Wo gelebt wird, entsteht auch Abfall. Wie Sie diesen in unserer Gemeinde umweltgerecht entsorgen können, erfahren Sie hier.

Wo gelebt wird, entsteht auch Abfall. Wie Sie diesen in unserer Gemeinde umweltgerecht entsorgen können, erfahren Sie hier.

Brunnen unter der Linde

Eine qualitativ einwandfreie und zuverlässige Trinkwasserversorgung ist Grundlage für Gesundheit und Wohlbefinden.

Eine qualitativ einwandfreie und zuverlässige Trinkwasserversorgung ist Grundlage für Gesundheit und Wohlbefinden.

Zwei Geissböcke auf Felsen vor maienfelder Kulisse

Falknis-Netz ist eine eigenständige Genossenschaft für Kabel-Kommunikationsnetze. Genossenschafter sind die Hauseigentümer der angeschlossenen Liegenschaften von Jenins und Maienfeld. Basis ist ein Versorgungsauftrag der Stadt Maienfeld und der Gemeinde Jenins.

Falknis-Netz ist eine eigenständige Genossenschaft für Kabel-Kommunikationsnetze. Genossenschafter sind die Hauseigentümer der angeschlossenen Liegenschaften von Jenins und Maienfeld. Basis ist ein Versorgungsauftrag der Stadt Maienfeld und der Gemeinde Jenins.

Maienfeld

Das Elektrizitätswerk Maienfeld hat den Auftrag, das Stadtgebiet Maienfeld sicher und preiswert mit elektrischer Energie zu versorgen.

Das Elektrizitätswerk Maienfeld hat den Auftrag, das Stadtgebiet Maienfeld sicher und preiswert mit elektrischer Energie zu versorgen.

Eingang Maienfeld

Die Holzschnitzelheizung der Stadt Maienfeld konnte in den Jahren 2003/2004 realisiert werden. Die Heizzentrale sowie der Schnitzelbunker sind im Forstwerkhof integriert und mittels Fernwärmeleitung wird die Wärme in die neue Mehrzweckhalle sowie die Schulanlage Bündtli geführt. Der Werkhof selbst wird ebenfalls mit dieser Energie versorgt. In der Zwischenzeit konnten mehrere Betriebe in der Industrie als auch verschiedene private Liegenschaftsbesitzer davon überzeugt werden, ihre Heizung an dieses wirtschaftlich attraktive wie auch umweltfreundliche Heizsystem anzuschliessen.

Die Holzschnitzelheizung der Stadt Maienfeld konnte in den Jahren 2003/2004 realisiert werden. Die Heizzentrale sowie der Schnitzelbunker sind im Forstwerkhof integriert und mittels Fernwärmeleitung wird die Wärme in die neue Mehrzweckhalle sowie die Schulanlage Bündtli geführt. Der Werkhof selbst wird ebenfalls mit dieser Energie versorgt. In der Zwischenzeit konnten mehrere Betriebe in der Industrie als auch verschiedene private Liegenschaftsbesitzer davon überzeugt werden, ihre Heizung an dieses wirtschaftlich attraktive wie auch umweltfreundliche Heizsystem anzuschliessen.